Unterrichtsmaterial zur Filmbildung

„Stadtmeier und Landmeier"

In Kooperation mit dem Filminstitut Hannover steht mit „Stadtmeier und Landmeier“ ein weiterer Titel in der Reihe der historisch-politischen Filmbildungspakete zur Verfügung: Ein Kurzspielfilm aus der Nachkriegszeit, der als historisches Dokument wertvoll ist. In einer pädagogisch angelegten, aber doch humorvollen Spielhandlung. Es werden die Versorgungsprobleme zwischen Stadt und Land thematisiert mit dem Ziel, gegenseitig mehr Verständnis aufzubringen. Familie Meier aus der Stadt tauscht mit ihren Verwandten vom Land für einige Zeit ihr Dasein, wodurch beide die Nöte der jeweils anderen erfahren. Neben dem Originalfilm erhalten Sie hier didaktisiertes interaktives Unterrichtsmaterial mit entsprechenden Filmausschnitten als Download.

 


 

Beispiel

„Luther“, Eric Till (2003)

Passend zum Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ bietet das NLQ innovatives und interaktives Unterrichtsmaterial für den Einsatz in der Sekundarstufe: Den vier Filmrealitätsebenen nach Helmut Korte folgend, werden Bezugsrealität, Bedingungsrealität, Filmrealität und Wirkungsrealität für die Schülerinnen und Schüler nachvollziehbar und handlungsorientiert bearbeitbar. Die modulare Struktur dieses interaktiven Filmbildungspakets bietet so die Möglichkeit des individuellen digitalen Lernens der Schülerinnen und Schüler, wie es auch im Orientierungsrahmen Medienbildung und zahlreichen curricularen Vorgaben der Fächer gefordert ist. Auf diese Weise wird für die Fächer „Geschichte“ und „Religion“, aber auch andere unterrichtliche Kontexte eine inhaltliche Begegnung mit dem Reformator Luther möglich, die motivierend und weiterführend zugleich ist.

 


 

Der Film „Asylrecht“ im Kontext von Flucht und Vertreibung

Die aktuelle Flüchtlingssituation stellt die deutsche Gesellschaft vor große Herausforderungen. Viele Medienformate setzen sich mit der drängenden Frage des Umgangs mit dieser Situation auseinander.

Es gab in der deutschen Nachkriegsgeschichte schon einmal eine Zeitspanne, die von einem umfassenden Flüchtlingsphänomen beeinflusst wurde. Der dokumentarische Film „Asylrecht“ aus dem Jahre 1948/49 bietet einen, auch filmhistorisch einzigartigen Blick auf die Flüchtlingssituation der Nachkriegszeit. Diese historische Perspektive erlaubt gerade auch in unterrichtlichen Zusammenhängen einen vielschichtigen und intensiven Blick auf die Herausforderungen von Flucht und Vertreibung in ihren jeweils zeitlichen Kontexten.
Das NLQ hat in Kooperation mit der Gesellschaft für Filmstudien e.V. und dem Kulturarchiv der Hochschule Hannover ein Bildungspaket mit interaktiven Arbeitsblättern entwickelt, das unter Berücksichtigung der unterschiedlichen filmischen Realitäten -  Filmrealität, Bedingungsrealität, Bezugsrealität, Wirkungsrealität - intensive filmanalytische Arbeit mit Schülerinnen und Schülern ermöglicht.


Film in der SEK I / SEK II

Film in der SEK I / SEK II

Filme sind und bleiben das attraktive Medium für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen. Das spiegelt sich nicht zuletzt auch immer mehr in den Vorgaben des Ministeriums wieder. Im folgenden finden Sie daher Grundlagen und einige Unterrichtshinweise für Filmbildung in der SEK I, SEK II. Lesen Sie mehr
Film in der GS / Kita

Film in der GS / Kita

Bereits Kindergartenkinder lassen sich vom visuellen Medium beeindrucken. Doch wie kann man Film pädagogisch sinnvoll in Kita und Grundschule einsetzen? Im folgenden finden Sie Grundlagen und Unterrichtshinweise für Filmbildung in der Grundschule. Lesen Sie mehr
Grundlagen Filmpraxis

Grundlagen Filmpraxis

Filmpraktische Arbeit in der Schule bedeutet Kinder und Jugendliche handlungsorientiert und gestalterisch an das Medium Film heranzuführen. Denn neben der analytischen Vermittlung von Film als Kunst ist es wichtig, dass sich junge Leute in der filmischen Ästhetik auch erproben können.
Neues Material für eine Videoschnittübung auf den Filmpraxisseiten. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Merlin - Elixier - Suche

Die Anmeldedaten für den Download der Merlin-Dateien erhalten Sie von der Schulleitung (nur in Niedersachsen).

Außerschulische Lernorte

Filmbildung findet sehr erfolgreich an außerschulischen Lernorten wie Museen statt.

Curricula aus BW

Das Land Baden-Württemberg hat in Zusammenarbeit mit Dr. Ines Müller von Film& Schule NRW Filmcurricula erarbeitet.

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln