Sprechen und Zuhören

Die Schülerinnen und Schüler bewältigen kommunikative Situationen in persönlichen, beruflichen und öffentlichen Zusammenhängen situationsangemessen und adressatengerecht:

- Sie benutzen die Standardsprache.

- Sie achten auf gelingende Kommunikation und damit auch auf die Wirkung ihres sprachlichen Handelns.

- Sie verfügen über eine Gesprächskultur, die von aufmerksamem Zuhören und respektvollem Gesprächsverhalten geprägt ist.

Schüler und Schülerinnen müssen dabei übergreifend in der Lage sein

- zu anderen zu sprechen, um eigene Positionen und Meinungen darzustellen,

- vor anderen zu sprechen, Redebeiträge zu gestalten, Referate oder Vorträge zu halten,

- mit anderen zu sprechen, in Dialog und Gesprächen zu einem gedanklichen Austausch zu kommen,

- verstehend zuzuhören, um sowohl im Gespräch mit Partnern als auch in der Auseinandersetzung mit Reden und Vorträgen eine aktive Rolle einzunehmen,

- szenisch zu spielen, wodurch ihnen Selbsterfahrungen in der Analyse kommunikativer Situationen ermöglicht werden.

Jahrgang 5 - 6

Kompetenzen im Fach Deutsch in der IGS der Jahrgänge 5 bis 10 am Ende von Schuljahrgang 6:
• zu anderen sprechen
• vor anderen sprechen
• mit anderen sprechen
• verstehend zuhören
• szenisch spielen Lesen Sie mehr

Jahrgang 7 - 8

Kompetenzen im Fach Deutsch in der IGS der Jahrgänge 5 bis 10 am Ende von Schuljahrgang 8:
• zu anderen sprechen
• vor anderen sprechen
• mit anderen sprechen
• verstehend zuhören
• szenisch spielen Lesen Sie mehr

Jahrgang 9 - 10

Kompetenzen im Fach Deutsch in der IGS der Jahrgänge 5 bis 10 am Ende von Schuljahrgang 8:
• zu anderen sprechen
• vor anderen sprechen
• mit anderen sprechen
• verstehend zuhören
• szenisch spielen Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln