Die Bundesrepublik in der globalisierten Wirtschaft

• Chancen und Risiken der Globalisierung aus der Sicht unterschiedlicher Akteure (Konsumenten, Arbeitnehmer, Unternehmer, Staat)

• Indikatoren und Ursachen der Globalisierung

• Außenwirtschaftliche Leitbilder (Freihandel versus Protektionismus)

• Die Auseinandersetzung um eine Welthandelsordnung am Beispiel der WTO

 

Im Lernbereich Politik folgt auf die Behandlung der kommunalen, gesamtstaatlichen und europäischen Ebene die Auseinandersetzung mit der internationalen Dimension der Politik. Dabei wird der Fokus auf die grundlegenden Herausforderungen, Konzepte und Institutionen der Friedenssicherung und Konfliktbewältigung gerichtet, die an einem aktuellen Konflikt exemplarisch bearbeitet werden.

Im Lernbereich Wirtschaft stehen nach der Auseinandersetzung mit den volkswirtschaftlichen Akteuren private Haushalte, Unternehmen und Staat die internationalen Wirtschaftsbeziehungen im Zentrum der Analyse. Dabei werden schwerpunktmäßig die Herausforderungen und Chancen der Globalisierung für die Bundesrepublik Deutschland sowie das Ringen um eine Ordnung des Welthandels thematisiert.

Auf die folgenden Themen sind die zentralen politikwissenschaftlichen und ökonomischen Erkenntnisweisen und Analyseinstrumente anzuwenden und hinsichtlich ihrer Aussagekraft zu reflektieren.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln