Problematisches

Aus unserer beruflichen Erfahrung heraus sind insbesondere diejenigen Kinder und Jugendliche gefährdet, deren soziale Kompetenzen (u.A. Empathie, Toleranzfähigkeit, respektvoller Umgang mit Mitmenschen) noch nicht vollständig entwickelt sind und die ohne Begleitung mit nicht altersgemäßen Bildschirmspielen konfrontiert werden.

Mögliche Risiken sind:

  • Gewaltdarstellungen & Rassismus
  • Suchtverhalten (Vernachlässigung von Schule, Sozialkontakten, Familie, Zurückzug aus dem “normalen” Leben)
  • Gesundheitliche Sekundärdefizite (u.a. Fehlernährung, Haltungsdefizite, Verschlechterung des Sehsinns)
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln