Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 6

zu und vor anderen sprechen

Die Schülerinnen und Schüler …

äußern sich sach- und situationsangemessen sowie adressatengerecht.

sprechen deutlich und zuhörerorientiert.

verfügen über einen erweiterten aktiven und passiven Wortschatz, einschließlich grundlegender Fachbegriffe.

erzählen eigene Erlebnisse und gehörte bzw. gelesene Geschichten geordnet, anschaulich und lebendig.

beschreiben in einfacher Weise Personen, Tiere, Gegenständ, Vorgänge, Schaubilder.

lesen einen sach- und altersangemessenen Text sinngestaltend vor.

setzen paraverbale und nonverbale Äußerungsformen ein wie Betonung, Sprechtempo, Lautstärke, Stimmführung, Körpersprache.

tragen Gedichte auswendig vor.

tragen zu einem begrenzten Sachthema Informationen vor und setzen dabei in einfacher Weise Medien ein.

mit anderen sprechen

vereinbaren grundlegende Regeln für die Gesprächsführung und achten auf deren Einhaltung

äußern Gedanken, Wünsche und Forderungen angemessen und verständlich.
 
formulieren eine eigene Meinung zu unmittelbar sie betreffenden Sachverhalten, begründen ihre Meinung und lassen die Meinungen anderer gelten.
 
verfügen über Möglichkeiten, Konflikte ver-bal zu lösen. 

verstehend zuhören

hören aufmerksam zu.

lassen andere ausreden.

klären durch Fragen Verständnisprobleme.

geben Gehörtes wieder.

szenisch spielen

setzen eigene Erlebnisse in Rollenspiele um.

gestalten im Spiel kleinere Szenen (auch regionalsprachliche) unter Berücksichtigung von Mimik und Gestik. 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln