Deutsch am Gymnasium 5 - 10

Das Fach Deutsch gliedert sich in die vier Kompetenzbereiche „Sprechen und Zuhören“, „Schreiben“, „Lesen – mit Texten und Medien umgehen“ und „Sprache und Sprachgebrauch untersuchen“.

Alle Kompetenzbereiche sind eng miteinander verknüpft.

In der Planung und Durchführung des Unterrichts kommen die Interdependenzen der Kompetenzbereiche zum Tragen, denn Unterricht kann nur auf der Basis einer Integration aller Bereiche gelingen. Methoden und Arbeitstechniken werden dabei stets mit den Inhalten der Kompetenzbereiche erworben. 

Sprechen und Zuhören

Sprechen und Zuhören

Die Schülerinnen und Schüler erwerben kommunikative Kompetenz. Sie planen, realisieren, analysieren und reflektieren in spezifischen Kontexten unterschiedliche
monologische und dialogische Sprechhandlungen, wobei sich Wortschatz und Argumentationskompetenz durch steigende Anforderungen von
Stufe zu Stufe entwickeln. Lesen Sie mehr
Schreiben

Schreiben

Die Schülerinnen und Schüler erwerben die Kompetenz, die vielfältigen Möglichkeiten des Schreibens als Mittel der Kommunikation, der Darstellung von
Zusammenhängen und der Reflexion über Sachverhalte zu nutzen. Lesen Sie mehr
Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Im Umgang mit unterschiedlichen Texten und Medien geht es darum, die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler kontinuierlich zu steigern, Leseinteresse
sowie Lesefreude zu fördern. Die Begegnung mit literarischen Texten, auch anderer Kulturen, dient der Entwicklung der eigenen Identität, trägt
zu Weltverstehen und Ausbildung kultureller Kompetenz bei. Lesen Sie mehr
Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Die Schülerinnen und Schüler erkennen die grundlegende Bedeutung der Sprache als Mittel der Verständigung. Sie verfügen in steigendem Maße über
ein Sprachbewusstsein durch die Reflexion des komplexen Erscheinungsbildes eigenen und fremden sprachlichen Handelns und dessen Bedingtheit. Das
meint zum einen den umfassenden Bereich menschlicher Verständigung sowie zum anderen die Reflexion des Systemcharakters von Sprache. Lesen Sie mehr
Literaturempfehlungen

Literaturempfehlungen

Die folgenden Literaturempfehlungen sind in ihrer Gesamtheit nicht als verbindlicher Lesekanon zu
verstehen. Für die Lektüreauswahl nennt das Kerncurriculum vielmehr mögliche Autoren und Werke als Empfehlungen. Vollständigkeit kann und soll dabei nicht angestrebt werden. Lesen Sie mehr
Empfehlungen zu literarischen Texten und Filmen - neu

Empfehlungen zu literarischen Texten und Filmen - neu

Empfehlungen für literarische Texte und Filme für den Deutschunterricht in den niedersächsischen Gymnasien. Für die Lektüre- und Filmauswahl nennt das Kerncurriculum mögliche Autoren und Werke als Empfehlungen. Vollständigkeit kann und soll dabei nicht angestrebt werden. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln