Anbieter und Ausschreibung

Anbieter und Ausschreibung der Weiterbildungsmaßnahme
Die Weiterbildungsmaßnahme Darstellendes Spiel ergibt sich aus der Zusammenarbeit des NLQ mit den nachfolgenden niedersächsischen Anbietern von theaterpädagogischer Fort – und Weiterbildung:

- Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel
- Verein zur Förderung des Schultheaters Braunschweig e. V.
- ZEW der Universität Hannover
- Freier Träger Göttingen, stille hunde
- TPZ Hildesheim, TPZ Lingen und TPZ Mühlenberg
- HVS Kardinal von Galen e. V., Cloppenburg
- Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa, HVS
- Theaterwerk Albstedt
- Akademie der Ev. luth. Kirche Oldenburg
- Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ), Carl von Ossietzky Universität
- Schule für Tanz, Clown und Theater (TUT) Hannover
- Theater Projekt Hamburg

Hieraus ergibt sich das folgende Weiterbildungsangebot:

Braunschweig/Wolfenbüttel
Anbieter: Verein zur Förderung des Schultheaters e.V.
Kontakt über: Margrit Lang, Theodor-Heuss-Gymansium,
Karl-von-Hörsten -Str. 7 - 9
38304 Wolfenbüttel,
Tel. 05331 4915

Weiterbildung 2016/17:
Ausschreibung

Göttingen
Anbieter 1: "stille hunde", Göttingen
Kontakt über: Christoph Huber,
Felix-Klein-Straße 3,
37083 Göttingen,
Tel.: 0551 56443,
E-Mail: chuber11@gmx.de
(Weiterbildung 2016-2018)

Loccum
Anbieter: "Theater Projekt Hamburg"
Kontakt über: Udo und Andrea Jolly,
Hagenbeckstraße 171,
22527 Hamburg,
Tel.: 040 45039389
(Weiterbildungsprogramm 2015)
(Weiterbildungsprogramm 2016)
(Weiterbildungsprogramm 2017)

Hannover
Anbieter 1: TUT, Schule für Tanz,Clown und Theater
Kontakt über: Ralf Höhne,
TUT,
Kornstr. 31,
30167 Hannover,
Tel.: 0511 320680
E-Mail: info@das-tut.de
(Einzelmodule 2015-17)
(Weiterbildungsprogramm 2015)

Kurs 2017-2019

Einzelmodule 2017-2019

Anbieter 2: TPZ und ZEW der Universtät Hannover
Kontakt über: Anja Neideck,
TPZ Mühlenberg,
Mühlenberger Markt 1,
30457 Hannover,
Tel.: 0511 16849551,
E-Mail: anja.neideck@hannover-stadt.de
(Weiterbildungsprogramm 2014)

Hildesheim
Anbieter: TPZ Hildesheim
Am Ratsbauhof 1c
31134 Hildesheim
Kontakt über: Liese Barzilay
Tel.: 05121 31432
Mail: info@tpz-hildesheim.de
(Weiterbildungsprogramm 2017/18)

Bad Bevensen
Anbieter: „ Theater Projekt Hamburg“
Kontakt über: Udo und Andrea Jolly,
Hagenbeckstraße 171,
22527 Hamburg,
Tel.: 040 45039389
(Weiterbildungsprogramm 2015)
(Weiterbildungsprogramm 2016)
(Weiterbildungsprogramm 2017 in Bad Bevensen)
(Weiterbildungsprogramm 2017 in Neu Wulmsdorf bei Hamburg)

Bad Bederkesa
Anbieter: Ev.Bildungswerk Bad Bederkesa
Kontakt über: Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa,
Alter Postweg 2,
27624 Bad Bederkesa,
Tel.: 04745 94950,
E-Mail: info@ev-bildungszentrum.de,
www.ev-bildungszentrum.de 
(Weiterbildungsprogramm 2016/17)

Cloppenburg/Stapelfeld
Anbieter: HVS Kardinal-von-Galen-Haus Cloppenburg
Kontakt über: Bernd Kleyboldt,
HVS K.-v.-Galen-Haus,
Stapelfelder Kirchstr 13,
49661 Cloppenburg,
Tel.: 04471 188 – 0
(Weiterbildungsprogramm 2014)

Lingen
Anbieter: TPZ Lingen
Beginn: jeweils im September
TPZ Lingen,
Universitätsplatz 5 –6,
49808 Lingen ( Ems),
Kontakt über:
Nicole Amsbeck
E-Mail: nicole.amsbeck@tpzlingen.de 
Tel.: 0591 91663 33
Fax: 0591 91663 63

Oldenburg
Anbieter 1: OFZ Oldenburg
(Weiterbildungsprogramm 2013)

Anbieter 2, Neu: Evangelisches Bildungshaus Rastede und die Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kontakt: Uwe Fischer,
Mühlenstr. 126
26180 Rastede
Tel.: 04402 97299315,
E-Mail: uwe.fischer@kirche-oldenburg.de 
Internetseite: www.hvhs.de
(Weiterbildungsprogramm 2017-19)


Es empfiehlt sich die gesamte Maßnahme bei einem Anbieter zu belegen. Versäumte Module können auch bei anderen Anbietern nachgeholt werden.

Die Ausschreibung enthält:
1. Informationen über das Konzept der gesamten Maßnahme,
2. Informationen über die verschiedenen Anbieter,
3. eine Übersicht, welcher Anbieter zu welchem Zeitpunkt welche Module anbietet,
4. die Ausschreibungen der einzelnen Anbieter.


Teilnehmerkreis

Die Weiterbildungsmaßnahme wendet sich an Lehrkräfte aller Fächer, die vor allem im Sekundarbereich I oder II unterrichten.


Kosten

Die Kosten, die sich aus den Angebotsbedingungen der Anbieter ergeben, werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern getragen. Differenzierte Angaben hierzu finden sich in den Ausschreibungen der jeweiligen Anbieter.
Im Rahmen dieser Maßnahme sind alle Fahrten zu einzelnen  Weiterbildungsveranstaltungen  dienstliche Aus- und Fortbildungsreisen. Fahrkosten müssen selbst getragen werden.


Meldeverfahren

Lehrkräfte, die eine der Weiterbildungsmaßnahmen besuchen wollen, melden sich bei dem Anbieter ihrer Wahl an, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an das NLQ weiterleitet.
Vom NLQ erhält jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer ein „Zertifikatsheft“, das folgende Funktionen hat:
1. Es dient gegenüber der jeweiligen Schulleitung als Nachweis, dass man an der Weiterbildungsmaßnahme teilnimmt.
2. In ihm werden die erfolgreich besuchten Module durch den jeweiligen Anbieter bestätigt.
3. Wenn alle Module des Wahl- und des Pflichtbereichs nachgewiesen werden können, erhält man nach Übersendung des Zertifikatsheftes an das NLQ das Zertifikat.

Lehrkräfte, die bereits an früheren Maßnahmen der aufgeführten Anbieter teilgenommen haben, können auf diesem Wege erfolgreich absolvierte Module auch nachträglich einbringen.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Vorgaben im Fach Darstellendes Spiel

Ansprechpartnerin für Darstellendes Spiel im NLQ:

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln