Sprechen und Zuhören

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler …

• äußern sich in komplexen Kommunikationssituationen sachangemessen und artikuliert, situations- und adressatengerecht.

• unterscheiden und beherrschen verschiedene Formen der mündlichen Darstellung.

• verstehen kontextbezogen anspruchsvolle und umfangreiche gesprochene Texte bzw. Redebeiträge und Vorträge, geben die wesentlichen Aussagen strukturiert wieder und nutzen die Informationen in anderen Zusammenhängen.

• stellen eigene Auffassungen strukturiert und zielorientiert dar und reflektieren ihr Gesprächsverhalten.

• beherrschen verschiedene Rede- und Vortragsformen und präsentieren ihre Ergebnisse mit sach- und adressatengerechten Hilfsmitteln sprachkompetent und wirkungsvoll.

• gestalten unterschiedliche Rede- und Gesprächssituationen planvoll, situationsangemessen und regelgerecht und reflektieren die Bedingungen für gelingende Kommunikation.

• setzen unterschiedliche Argumentations- und Diskussionsstrategien konstruktiv ein.

Verbindliche Unterrichtsinhalte

Formen mündlicher Darstellung:

u. a. Darstellen, Argumentieren, Stellung nehmen

 

Gestaltendes Sprechen:

Artikulation, Stimmführung, Körpersprache

 

 Dokumentationsformen des Hörverstehens:

z. B. Resümee, Mitschrift

 

Gesprächsvorbereitung, -durchführung und -reflexion:

Gesprächsregeln; Aspekte der Rhetorik; Gesprächstechniken (u. a. aktives Zuhören); Metakommunikation (z. B. Feedback)

 

Rede- und Vortragsformen:

z. B.: Statement, Kurzvortrag, medienunterstützte Präsentation

 

Gesprächsformen:

u. a. Diskussion, Teambesprechung, Konfliktgespräch

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln