Zeit und Wandel

"Einszweidrei im Sauseschritt läuft die Zeit; wir laufen mit" beobachtete schon Wilhelm Busch. Auch ohne Armbanduhr ist unser Alltag von zeitlichen Strukturen geprägt: Nach dem Aufstehen geht es zur Schule, erst danach kann gespielt werden. Wenn es Mittagessen gibt, ist der halbe Tag rum. Frühling, Sommer, Herbst und Winter bilden ein Jahr, und so weiter. Kinder müssen also lernen, sich in der Zeit zu orientieren. Untrennbar damit verbunden ist die Erkenntnis, dass sich manches im Laufe der Zeit auch verändert, wodurch der Grundstein für historisches Lernen gelegt wird.

Jahreszeiten

Jahreszeiten

Die Natur verändert sich regelmäßig: Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tiere passen sich mit unterschiedlichen Strategien dem Jahreslauf an. Mit den Jahreszeiten sind auch bestimmte Feiertage und Feste verknüpft. Unterrichtsmaterialien und Anregungen dazu finden Sie hier. Lesen Sie mehr
Ritter und Burgen

Ritter und Burgen

Nicht nur auf Erwachsene übt das Rittertum eine große Faszination aus, wie die zahlreichen Mittelaltermärkte zeigen. Wie Sie auch Kindern die ritterlichen Tugenden vermitteln können, erfahren Sie auf dieser Seite. Lesen Sie mehr
Tagesabläufe und Uhrzeiten

Tagesabläufe und Uhrzeiten

Wann gibt es Abendessen? Wann stehe ich morgens zur Schule auf? Wie viel Zeit habe ich zum Spielen? Diese Strukturen werden den Kindern mit Hilfe von verschiedenen Unterrichtsmaterialien bewusst gemacht. Lesen Sie mehr
Steinzeit

Steinzeit

Dank "Ötzi" ist das Leben in der Steinzeit gut erforscht. Forschen auch Sie mit Ihrer Klasse und begeben Sie sich auf die Spuren der Neanderthaler. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln