Hören

Derzeit gibt es in Niedersachsen 4 Landesbildungszentren und 2 Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Hören.

Die Landesbildungszentren und Förderschulen mit dem Schwerpunkt Hören richten sich nach den Richtlinien und Kerncurricula der allgemeinbildenden Schulen und bieten zusätzlich spezifische Förderung im Bereich Hören an, z.B.:

  • Entwicklung des Hörens und der Lautsprache
  • Individuelle Sprechförderung
  • Schulung des Absehens
  • Entwicklung der Schriftsprache
  • Rhythmisch-musikalische Erziehung
  • bei Bedarf gebärdensprachliche und manuelle Kommunikationsmittel
  • Förderung im psychosozialen Bereich
  • Hörgeschädigtenkunde und Kommunikationstaktik
  • Arbeit mit interaktiven Whiteboards und PC-Arbeitsplätzen

In der Regel können folgende Abschlüsse erworben werden:

  • Erweiterter Sekundarabschluss I
  • Sekundarabschluss I, Realschulabschluss
  • Sekundarabschluss I, Hauptschulabschluss
  • Hauptschulabschluss
  • Abschluss der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln