Integrationsklassen

In einer Integrationsklasse (möglich bis einschließlich Klasse 10) werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen von einem Pädagogenteam, Regelschul- und Förderschullehrkraft, gemeinsam unterrichtet.

In einer solchen Klasse ist lernzieldifferentes Lernen möglich, d.h. die Unterrichtung der Integrationskinder richtet sich nach den Rahmenrichtlinien und Lehrplänen der Förderschule.

Integrationsklassen sind bei Bedarf als eine besondere Organisationsform bei der Schulbehörde zu beantragen. Es werden dafür möglichst kleine Klassen mit bis zu 5 Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf gebildet. 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln