Willkommen beim Portal Medienbildung

Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

THEMA im FOKUS

.Digital Deutsch lernen.

Digital Deutsch lernen

In den vergangenen Monaten sind viele Menschen aus Krisengebieten nach Niedersachsen gekommen. Zu ihren wichtigsten Bedürfnissen gehören Kommunikation und Teilhabe im neuen Umfeld. Viele wollen jetzt möglichst schnell Deutsch lernen. Die Nutzung digitaler Medien über Mobilgeräte ist für viele der Neuankömmlinge selbstverständlich. Apps oder Online-Plattformen sind für den Sprachunterricht und die Orientierung in Deutschland somit ideal. Im NLQ-Projekt „Digital Deutsch Lernen" erproben wir digitale Unterrichtsmaterialien und Lernwerkzeuge und entwickeln Unterrichtskonzepte zum Spracherwerb für Flüchtlinge. Die Potentiale digitaler Medien werden dabei gezielt zur Förderung sprachlicher Kompetenzen eingesetzt.

Aktuelle Meldungen

01.06.2016 Aktuelle Fortbildungsangebote
01.06.2016 "Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt! Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet" - Broschüre von klicksafe und iRights.info
01.06.2016 Förderprojekt "Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien", Letzte Ausschreibungsrunde für 2016 läuft vom 01.06.-31.08.2016
02.03.2016 Der Niedersächsische Filmkanon des NLQ wird mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis digita ausgezeichnet
18.02.2016 E-Learning in Schule und Fortbildung
17.02.2016 Sprach- und Leseförderung mit Medien
17.12.2015 Materialien zum Thema "Handynutzung mit Verantwortung" vom Informationszentrum Mobilfunk e.V.
17.12.2015 "Materialheft zur Behandlung des Themas Cybermobbing im Unterricht" vom Institut für Internetpädagogik e.V.
16.12.2015 Neue Webseite des Internet-ABC
09.12.2015 JIM-Studie 2015 zum Medienumgang der 12- bis 19-jährigen veröffentlicht
09.12.2015 Neue Broschüre von klicksafe und iRights.info zu Rechtsfragen im Netz
09.12.2015 Keep Cool Online - Online-Planspiel zum Klimawandel
09.12.2015 Klexikon: Eine Wikipedia-Alternative für Kinder
07.11.2015 „Open Content – Ein Praxisleitfaden zu Creative-Commons-Lizenzen“ von iRights
07.11.2015 lehrer-online: Smartphones im Unterricht? Schüler zeigen, was möglich ist!
07.11.2015 Digital Deutsch Lernen - Informationen zum Download
07.10.2015 Wie Kinder und Jugendliche Smartphones nutzen - Studie der Landesanstalt für Medien NRW
07.10.2015 Multimedial aufbereitete Website und App zum "Bau und Fall der Berliner Mauer"
07.10.2015 Aktueller Jahresbericht "Rechtsextremismus online - beobachten und nachhaltig bekämpfen" bei jugendschutz.net
24.09.2015 KJM: Fremdenfeindliche Hetze in sozialen Netzwerken - Verstöße werden konsequent geahndet
25.06.2015 n-report Preise 2015 verliehen
03.06.2015 Digitale Bildungsmaterialien von edeos zum kostenfreien Download (OER)

Portal Medienbildung

  • drucken

 

Neues Portal ibus zur Interkulturellen Bildung und Sprachbildung freigeschaltet

Die vielen neuen zugewanderten Schülerinnen und Schüler stellen die Schulen in Niedersachsen vor neue Herausforderungen. Insbesondere geht es um den schnellen Erwerb von Deutschkenntnissen. Alle wollen helfen - aber wie? Antworten gibt es auf dem neuen Portal "ibus - Interkulturelle Bildung und Sprachbildung in Niedersachsen", das jetzt freigeschaltet worden ist. ibus.nibis.de bietet vielfältige Orientierungshilfen. Die Palette reicht von den rechtlichen Grundlagen über ein Fortbildung- und Beratungsangebot bis zu einer Auswahl von geeigneten Unterrichtsmaterialien. Der Fokus auf durchgängige Sprachbildung kommt allen Schülerinnen und Schülern zugute, die dank eines sprachsensiblen Fachunterrichts die von der Alltagssprache verschiedenen Bildungssprache erlernen. Gleichzeitig mit dem Portal wirft der Blog ibus-aktuell.de Schlaglichter auf die Sprachbildungsarbeit an verschiedenen Orten Niedersachsens.

Beispiel

Beraterdatenbank

Sie möchten an Ihrer Schule das Medienkonzept überarbeiten, wissen aber noch nicht so genau wie Sie das angehen sollen? Sie möchten für den Fremdsprachenunterricht gemäß der curricularen Vorgaben neue Medien einsetzen, haben aber noch keine Vorstellungen, wie Sie das umsetzen können? Sie möchten an der Seminarreihe Peer Coaching teilnehmen, wissen aber nicht, wo und wann das nächste Seminar in Ihrer Region startet? In der Beraterdatenbank finden Sie Ansprechpartner, die Sie bei diesen und allen Fragen rund um Medieneinsatz und Medienbildung rund um Schule beraten und unterstützen.

Beispiel

Orientierungsrahmen Medienbildung

Der Orientierungsrahmen soll die Umsetzung der  Entwicklung von Medienkompetenz in der Schule fördern. Er soll eine systematische und theoriegeleitete Einordnung in den Bildungsauftrag von Schule vermitteln sowie konkrete Anregungen und Hilfen zur Umsetzung im Schulalltag und Unterricht sowie  in der Aus- und Fortbildung geben.

Beispiel

Online-Medien

Merlin steht für Medienressourcen für Lernen in Niedersachsen und erschließt ein riesiges Angebot professionell erstellter, moderner Medien für den Unterricht. Alle Filme sind methodisch-didaktisch erschlossen und beinhalten hochwertiges Begleitmaterial. Teilweise sind die Materialien frei herunterladbar. Teilweise können Sie, als niedersächsische Lehrkraft, unter Angabe Ihrer Schulnummer und des schuleigenen Passworts die Medien herunterladen und Ihren Lerngruppen zur Verfügung stellen..

Beispiel

Veranstaltungsdatenbank (VeDaB)

Die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) bündelt Qualifizierungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen. Die Angebote orientieren sich am Bedarf der Eigenverantwortlichen Schule (Fortbildungskonzepte) und an den Bedürfnissen der in den Schulen tätigen Personen.

Beispiel

Portal Filmbildung

Im Portal Filmbildung erhalten Sie Hintergrundwissen, Anregungen, Materialien und Unterrichtsbeispiele für eine gelungene Filmbildung an Ihrer Schule.

Beispiel

Netzwerk Mobiles Lernen

Sie möchten wissen, wie Sie Tablets im Unterricht einsetzen können? Sie sind interessiert an Fortbildungen und Vernetzung mit anderen Schulen?

Das NLQ bietet im Netzwerk Mobiles Lernen regelmäßig landesweite und regionale Veranstaltungen an und stellt Informationsmaterialien und Unterrichtskonzepte zur Verfügung.

Beispiel

Peer Coaching: Unterricht mit digitalen Medien - Beratung auf Augenhöhe

Alle fordern mehr Medieneinsatz im Unterricht. Doch wie soll das konkret aussehen? Wenn Sie an der Seminarreihe zum Peer Coaching teilnehmen, führen Sie ein Jahr lang ein selbst gewähltes Projekt an Ihrer Schule durch. Das könnte beispielsweise ein überschaubares Podcastprojekt in Ihrem Fachunterricht, ein sukzessive eingeführter PC-Führerschein für einen Jahrgang oder der geplante Medieneinsatz in einer gesamten Fachgruppe sein. Neben dem eigenen Projekt werden an den sechs Seminartagen Werkzeuge der Informations- und Kommunikationsmedien vorgestellt und praxisnah ausprobiert.

Beispiel

n-report - Journalistisches Arbeiten in der Schule

Die Lehrerinnen und Lehrer erproben danach die Ideen der Profis mit ihren Schülerinnen und Schülern. Schon an vielen Schulen wird journalistisches Arbeiten erfolgreich in Wahlpflichtkursen, Profilkursen, AGs oder im Seminarfach durchgeführt. Diese Arbeit soll mit dem Projekt unterstützt und gefördert werden.
Seit 2005 wird durch n-report in Niedersachsen das journalistische Arbeiten in der Schule gefördert und vernetzt.  Auf fünf Fortbildungsveranstaltungen werden Lehrinnen und Lehrer von Journalisten und Medienpädagogen in unterschiedlichsten Bereichen geschult: Themenfindung, Recherche, Print- und Online-Journalismus, Fotoreportage, Montage/Post-Produktion, Podcast, Radiojournalismus, Video/TV-Journalismus und Veröffentlichung.

Beispiel

Medienkompetenz Niedersachsen

„Medienkompetenz-Niedersachsen.de“ gibt einen Überblick über landesweite Angebote zur Entwicklung und Stärkung von Medienkompetenz sowie über die in diesem Bereich aktiven Einrichtungen. Das Portal vernetzt vorhandene niedersächsische Internetplattformen zur Medienbildung und -erziehung und macht die vielfältigen Angebote für alle Zielgruppen schnell auffindbar.

 

 

Übersicht