Frühkindliche Medienbildung

Die Lebenswelt von Kindern ist meist schon im Kindergartenalter angefüllt mit Medien - mit alten, zurückhaltenden wie dem Bilderbuch, mit neuen, aber oft auch dominanten wie dem Fernsehen, dem DVD-Player, der Hörkassette, dem Hörbuch und natürlich dem Computer und den damit verbundenen Computerspielen. Mittlerweile können sich schon die Vierjährigen ihre „Märchenoma" oder ihre Zeichentrickserie aus dem Internet klicken. 

 

Wie sollen wir damit umgehen?

  • Klare Maßstäbe für den Medienumgang der Kinder festlegen?
  • Die Neugier auf die weite und interessante Welt im Spiegel der Medienangebote unterstützen und gleichzeitig ein Zuviel und Überforderung verhindern?

Die unterschiedlichen Lebenswelten und die breite Palette an Mediengewohnheiten in den Familien, die Erziehungsziele des Kindergartens und der Erzieherinnen und Erzieher, die Einflüsse der Gleichaltrigen - all dies gilt es bei der Medienerziehung zu bedenken, zu verstehen und zu gestalten.

 

Zentrale Fragen:

  • Brauchen Kinder Medien?
  • Wozu brauchen Kinder Medien?
  • Was sind kindgerechte Medien, was heißt Qualität?
  • Ist ein bildschirmfreier Kindergarten sinnvoll?
  • Worum geht es bei der Medienerziehung im Kindergarten?
  • Gibt es einen Königsweg der Medienerziehung?
  • Wie können Kinder ihre Medienerlebnisse verarbeiten?
  • Wie kann der Kindergarten zur Medienkompetenz beitragen?
  • Wie muss die Beziehung zwischen Kindergarten und Familie gestaltet werden?
  • Gibt es Problemgruppen in Sachen Fernsehen?

 

Medienbildung in der KITA

Medienbildung in der KITA

Im Hinblick auf den Stellenwert vor allem der elektronischen Medien in der heutigen Lebenswelt von Kindern ist Medienerziehung bereits in der frühen Kindheit ein besonders wichtiger Teil der Erziehung insgesamt. Lesen Sie mehr
Kinder und Fernsehen

Kinder und Fernsehen

Für den Umgang mit dem Fernsehen gibt es keine Patentrezepte. Im Gespräch mit Erzieher/innen, Lehrkräften und Eltern findet man schnell heraus, dass niemand das Problem wirklich gelöst hat. Lesen Sie mehr
Kinder und Computer

Kinder und Computer

Grundsätzlich kann nicht davon gesprochen werden, dass Kinder im Vor- und Grundschulalter durch Computerspiele Neues lernen. In diesem Alter ist das unmittelbare Erfahren, Begreifen, Erleben und mit möglichst allen Sinnen Wahrnehmen der Weg zu neuem „Wissen". Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln