Stress

Das Wort Stress kommt aus dem Englischen und hat u. a. die Bedeutung Spannung, Anstrengung, Belastung, Druck.

Biologisch gesehen ist Stress ein Spannungszustand, in dem sich ein Körper befindet, um eine Situation mit erhöhter Anforderung zu bewältigen.

Es wird unterschieden zwischen positivem und negativem Stress.
Stress wird als positiv empfunden, wenn es mit "angenehmen" Anforderungen verbunden ist.
Negativ empfundener Stress stellt sich ein, wenn die Anforderungen auf Dauer erhöht sind und es zu keinerlei Entspannung kommen kann.

Das Wort Stress wird in der Gesellschaft meist unter negativem Vorzeichen verwendet und oft überstrapaziert, da er unbegründet verwendet wird.
Liegt wirklich Stress vor, hat er körperliche Auswirkungen. Bei Dauerstress können sich ernstzunehmende Krankheiten entwickeln.

Negativer Stress ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts!

Die Verbesserung von Rahmenbedingungen, unter denen gelebt und gearbeitet wird, sollte für eine Gesunderhaltung aller von allen Beteiligten angestrebt werden.

Persönlich kann man versuchen durch die Entwicklung individueller Strategien zur Stressverhinderung bzw. zum -abbau zur Gesunderhaltung der eigenen Person sowie fürs Umfeld zu sorgen.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
Stress

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln