Erziehungskonzept

 

Herausforderndes Verhalten verstehen und managen, Erklärungshypothesen reflektieren und nutzen, Beziehungen gestalten.

Die Kursteilnehmenden erproben und reflektieren praxisorientiert Präventions- und Interventionsmöglichkeiten und entwickeln Handlungsoptionen für sich und ihr Kollegium.

Die in der Veranstaltung entwickelten Bausteine können in ein Erziehungskonzept überführt werden, mit dem Ziel, ein gutes Schulklima an der eigenen Schule nachhaltig zu sichern.

  • Bedeutung der Beziehungsgestaltung im System Schule bewusst machen
  • Proaktive Strategien und präventive Modelle kennen lernen und deren Übertragbarkeit auf die eigene Schule prüfen
  • das Repertoire von Interventionsmöglichkeiten erweitern und für das eigene Kollegium nutzbar machen
  • Interne und externe Unterstützungsmöglichkeiten kennen und nutzen
  • Bausteine eines pädagogischen Konzepts mit in die eigene Schule nehmen
  • Implementierungsstrategien entwickeln

Anmeldeverfahren

Im VeDaB-Fenster rechts sehen Sie, wie viele Veranstaltungen wir zu dem Thema aktuell anbieten.

> klicken Sie rechts auf die zwei Zeilen unter dem VeDaB-Logo.
> klicken Sie aus der sich dann öffnenden Übersicht die Veranstaltung in Ihrer Region an, an der Sie teilnehmen möchten.
> in dem sich öffnenden Fenster klicken Sie unten links auf „Online-Anmeldung“. Hier benötigen Sie Ihre VeDaB-Login-Daten.

Bei ausgebuchten Qualifizierungen ist eine Anmeldung nicht möglich!

Alternativ können Sie in der VeDaB-Suchmaske auch das folgende Suchkürzel eingeben: #42.Vg/qbfi-hv1

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Fachbereich 42 im NLQ

Berufsbegleitende Qualifizierung

    Kontakt

    Julia E.-M. Boettcher
    Tel.: 05121 1695-267

    CAPTCHA Image[ neues Bild ]
    VeDaB Logo
    zum Seitenanfang
    zur mobilen Ansicht wechseln