Projekte zur Sprachbildung

SPRINT-Projekt

Das Sprint-Modellprojekt (Sprint = Sprach- und Integrationsprojekt) für öffentliche berufsbildende Schulen wurde vom Niedersächsischen Kultusministerium entwickelt. Spint und Sprint-Dual unterstützen jugendliche Flüchtlinge, Sprachbarrieren abzubauen, mit der Berufs- und Arbeitswelt vertraut zu werden sowie beim Übergang von der Schule in den Beruf.

Der schulorganisatorische Rahmen des Sprint-Projekts wird ergänzt durch das IdA-Projekt, „Integration neu zugewanderter Jugendlicher durch Sprachbildung, Ausbildungsvorbereitung und betriebliche Erfahrung“, das ein sprachförderliches Curriculum zur Verfügung stellt. Berufsvorbereitung und Sprachförderung werden curricular verknüpft, damit der Übergang gelingen kann.

Weitere Informationen zu IdA sowie Materialien finden Sie unter dem angegebenen Link.

IdA-Projekt Das Innovationsvorhaben „Integration neu zugewanderter Jugendlicher durch Sprachbildung, Ausbildungsvorbereitung und betriebliche Erfahrung“ (IdA-Projekt) unterstützt die an SPRINT und SPRINT-Dual beteiligten Schulen, Träger und Betriebe durch die Organisation des Erfahrungsaustauschs und die Entwicklung eines sprach­förderlichen Curriculums.

 Projekt "Musik, Sprache, Teilhabe"

Kinder und Jugendliche mit Fluchtgeschichte beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützen - das ist das Ziel des Pilotprojektes "Musik, Sprache, Teilhabe".  Musik kann den Zugang zur Sprache mit Rhythmus, Takt und Melodie erheblich erleichtern und so sollen Lehrkräfte über Fortbildungen befähigt werden, den Spracherwerb von geflüchteten Kindern über das Medium "Musik" zu fördern. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter dem folgenden Link und in der rechten Spalte:

Bertelsmann-Stiftung Sprache ist der Schlüssel zu Bildungserfolg - Link zur Bertelsmannstiftung und dem Kooperationsprojekt "Musik, Sprache, Teilhabe"

KMK-Projekt: Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)

Das Programm "Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) ist ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm, das die in den Bundesländern eingeführten Angebote zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Effizienz wissenschaftlich überprüft und weiterentwickelt. Niedersachsen ist an diesem Programm mit mehreren Verbünden aus dem Elementar-, Primar- und Sekundarbereich  beteiligt. Im Rahmen des Themenclusters „Sprachbildung, -förderung und -diagnostik“ werden die Verbünde angeleitet, Maßnahmen zu diesem Cluster in den teilnehmenden Einrichtungen zu erproben, zu evaluieren und zu implementieren.

BiSS-Sprachbildung Link zum Programm "Bildung durch Sprache und Schrift" (BiSS)

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Ansprechpartnerin

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln