Sprechen

An Gesprächen teilnehmen

Am Ende von Schuljahrgang 7 erreichen die Schülerinnnen und Schüler das Niveau A1+

Sie bewältigen vertraute Kommunikationssituationen. Darin geht es um einen unkomplizierten und direkten Austausch von Informationen, die sich inhaltlich auf das centre d’intérêts beziehen.

Die Schülerinnen und Schüler …

  • nehmen in einfacher Form am discours en classe teil,
  • holen einfache Alltagsinformationen ein und geben sie weiter,
  • drücken Vorlieben und Abneigungen aus,
  • treffen Vereinbarungen.

 

Am Ende von Schuljahrgang 9 erreichen die Schülerinnnen und Schüler das Niveau A2+

Sie bewältigen standardisierte Kommunikationssituationen, die sich inhaltlich auf das centre d’intérêts beziehen.

Die Schülerinnen und Schüler …

  • kommunizieren im Rahmen des discours en classe miteinander,
  • führen Alltagsgespräche,
  • machen Vorschläge und reagieren auf Vorschläge anderer angemessen,
  • drücken in einfachen Worten Gefühle aus.

 

Am Ende von Schuljahrgang 10 erreichen die Schülerinnnen und Schüler das Niveau B1

Sie bewältigen Gesprächssituationen eines breiteren Themenspektrums und kommunizieren auch bei sprachlichen Schwierigkeiten.

Die Schülerinnen und Schüler …

  • vermitteln die eigenen Anliegen nachvollziehbar,
  • reagieren in Diskussionen sachlich angemessen,
  • äußern und erfragen persönliche Standpunkte und Meinungen und begründen eigene Positionen,
  • drücken Gefühle aus und reagieren auf Gefühlsäußerungen.

 

Zusammenhängendes monologisches Sprechen

Am Ende von Schuljahrgang 7 erreichen die Schülerinnen und Schüler das Niveau A1+

Sie sprechen in kurzen, einfachen Sätzen über Aspekte des centre d’intérêts.
 

Die Schülerinnen und Schüler …

  • stellen sich und andere Personen vor,
  • beschreiben Bilder und Situationen,
  • geben einfache Informationen,
  • sprechen über Gewohnheiten und Alltagsbeschäftigungen,
  • berichten in kurzen, einfachen Sätzen über Ereignisse.

 

Am Ende von Schuljahrgang 9 erreichen die Schülerinnen und Schüler das Niveau A2+

Sie stellen Erfahrungen und Sachverhalte dar, die sich auf das centre d'intérêts beziehen.

Die Schülerinnen und Schüler …

  • geben Textinhalte wieder und berichten über Erlebtes,
  • sprechen über Pläne und Ziele,
  • drücken Gefühle und Haltungen aus,
  • geben wesentliche Informationen strukturiert wieder, z. B. in Kurzvorträgen und Präsentationen.

 

Am Ende von Schuljahrgang 10 erreichen die Schülerinnen und Schüler das Niveau B1

Sie sprechen weitgehend kohärent über ereignisse, Themen und Sachverhalte.

Die Schülerinnen und Schüler …

  • berichten zusammenhängend über Vorgänge und sprechen über Ereignisse,
  • formulieren Wünsche, Hypothesen, Ideen und Argumente,
  • beziehen Stellung und kommentieren.

 

Lernstrategien und Arbeitstechniken

Die Schülerinnen und Schüler …

  • sprechen nach Modell (z. B. Lehrervorbild, CD, DVD),
  • verwenden eingeübte Bausteine und Redemittel,
  • nutzen Partner- und Gruppenarbeitsphasen (z. B. Murmelphasen) zur Vorbereitung,
  • bereiten das Sprechen mithilfe von schriftlichen Notizen vor (Sprechplanung),
  • nutzen visuelle oder verbale Hilfen (z. B. Bilder, Rollenkarten),
  • nutzen Kompensations- und Reparaturstrategien (z. B. Gestik, Mimik, Umschreibung, Nachfrage, um Hilfe bitten),
  • setzen interaktive Gesprächsstrategien gezielt ein (z. B. auf Gesprächspartner eingehen, überleiten, ein Fazit ziehen).
Quelle: Kerncurriculum für die Integrierte Gesamtschule 6-10
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln